Zurück in die Zukunft 7 – Infrastruktur-Inspektion

21. Mai 2015
uav-uas-drone-infrastructure-inspection

Vier Unternehmen erhalten von Network Rail einen 3-Jahres-Vertrag zur Infrastruktur-Inspektion und -Vermessung per UAV / Drohne. Zwei der professionellen Service-Anbieter von Inspektionen und Vermessungen vertrauen dazu auf neueste Technologie von Ascending Technologies. Eine große Herausforderung. Entsprechend unverzichtbar: Der bestens bewährte AscTec Falcon 8.

32.000 Kilometer Bahngleise + 40.000 Brücken & Tunnel

Dieser Vertrag ist einer der ersten Framework-Verträge der Transport- und Verkehrsbranche dieses Volumens, bei dem zur Inspektion und Vermessung primär auf UAVs / Drohnen gesetzt wird. Network Rail betreibt, verwaltet und baut Gleise, Signalanlagen, Brücken, Tunnel, Bahnübergänge, Unterführungen. Bei dem Auftrag sollen zur Wartung und Instandhaltung des betriebenen Schienennetzes 18 Bahnstationen mit über 32.000 Kilometer Bahngleisen und etwa 40.000 Brücken und Tunnel in Großbritannien inspiziert werden. Der Einsatz der UAV / Drohnen zur Inspektion wird den bisherigen Bedarf  von Höhen- und Industriekletterarbeit weitgehend ersetzen und menschliches Risiko minimieren. Notwendige Inspektionsinformationen stehen so viel schneller zur Verfügung und können von verantwortlichen Inspekteuren analysiert werden. Tatsächlich arbeiten zwei der ausgewählten UAV / Drohnenservice-Anbieter mit ganzen Flotten unseres unbemannten Flugsystems AscTec Falcon 8: Neben zwei weiteren Unternehmen werden unsere Kunden Cyberhawk Innovations und Resource Group die Infrastruktur-Inspektionen und -Vermessungen für Network Rail durchführen.

Die Zukunft der Infrastruktur-Inspektion

Die umfassende Infrastruktur-Inspektion des Bahnnetzes soll helfen Streckensperrungen, -stilllegungen und Absicherungsarbeiten zu minimieren. Im Auftragsvolumen enthalten ist die Inspektion der kompletten von Network Rail betriebenen britischen Gleisanlagen sowie die visuelle – gegebenenfalls auch thermografische – Inspektion und Vermessung von Freileitungen, Bauwerken, Konstruktionen, Fassaden, Überführungen und Unterführungen, Hochbrücken, Talbrücken, Tunneln und Bahnübergängen, Betriebsflächen, Böschungen, Dämmen und Stützwänden.

So oder so ist dieser 3-Jahres-Vertrag selbst für ein über lange Jahre bewährtes Flugsystem wie den AscTec Falcon 8 eine große Herausforderungen. Und wir sind gespannt auf die Erfahrungsberichte und Erfolgsgeschichten unserer Kunden. Eine Mission dieser Dimension hätte das Potenzial einer Signalwirkung und könnte auch für den technologischen Einsatz neue Standards setzen.

Vielleicht sollte auch die Deutsche Bahn einen kurzen Blick über den Kanal werfen und Fortschritt begreifen.

Spätestens dann, wenn der Endverbraucher im Bahnverkehr von verbesserter Pünktlichkeit und Sicherheit profitiert, werden auch Skeptiker zumindest die Leistungsfähigkeit ziviler UAVs / Drohnen anerkennen müssen.

Live-Analyse per HD-Bild, -video & Wärmebilder aus der Luft

Durch die Auftragsvergabe sind Cyberhawk Innovations und Resource Group nun im Rahmen der Infrastruktur-Inspektion zum Einsatz am britischen Schienennetz autorisiert. Auf Abruf werden Sie den Ingenieuren von Network Rail zur Verfügung stehen und deren Arbeit mit hochauflösendem Live-Video- und -Bildmaterial unterstützen. So können direkt vor Ort viele der kritischen Entscheidungen getroffen werden. Oder Luftaufnahmen weiterverarbeitet werden, um bei Unklarheit durch eine Detailanalyse der Bild- und Geodaten fundiert entscheiden zu können.

Für Resource Group ist es nicht der erste Auftrag von Network Rail: Bei einem Erdrutsch in Hatfield Colliery, South Yorkshire, UK waren Bahngleise beschädigt worden. Ein Spezialeinsatz-Team verschaffte sich mit einem unbemannten Flugsystem Überblick aus der Luft. So konnte die Unglücksstelle aus sicherer Distanz bemessen, gesichert und notwendige Reparaturmaßnahmen eingeleitet werden.

“Diese Arbeit mit UAVs / Drohnen wird Network Rail helfen sein Schienennetz effizient instand zu halten und zu warten. Bahngäste und Reisende werden durch eine Reduktion der Bahnausfälle davon profitieren. Nicht zuletzt erhält das Personal von Network Rail dadurch mehr Sicherheit am Arbeitsplatz.” So Chris Thomas, Service Delivery Manager for Resource Group’s Unmanned Aviation Flying Services team.

Cyberhawk ist einer unserer ältesten Kunden und leistet seit Jahren Pionier- und Überzeugungsarbeit bei weltweiten Einsätzen mit dem AscTec Falcon 8. Der Weltmarktführer professioneller UAV- / Drohnen-basierter Inspektion und Vermessung hat diese Branche überhaupt erst entwickelt und als einer der ersten industriellen Inspektionsservice-Anbieter Vertrauen in die Leistungsfähigkeit unseres Flugsystems erarbeitet. Bis heute entwickelt das schottische Unternehmen richtungsweisende Inspektionslösungen für Öl-, Gas- und Energiekonzerne. Beispielsweise zur Live-Inspektion von Brennfackeln, Transistoren, aber auch im Bereich der Vermessung mit topographischen Struktur- und Oberflächeninspektionen. Bei Onshore- und Offshore-Einsätzen ist Cyberhawk für die Öl- und Gasindustrie sowie für den Energiesektor weltweit unterwegs.

UAV-Innovation & UAV-Flugerfahrung

Beide Unternehmen setzen mit unserem AscTec Falcon 8 auf fortschrittlichste UAV-/ Drohnentechnologie, Fachexpertise und exzellent ausgebildete Drohnenpiloten. Mit unserem neuentwickelten Autopilotensystem AscTec Trinity leisten wir wiederum unseren Beitrag für unsere Kunden, um für solch anspruchsvolle Aufgaben bestens gewappnet zu sein. Der Autopilot AscTec Trinity ist als weltweit erste, dreifach redundante, volladaptive Steuerungseinheit nicht weniger als ein Meilenstein der unbemannten Luftfahrt. Er wird den AscTec Falcon 8 noch effizienter, präziser kontrollierbar und sicherer machen.

Gerade weil nach wie vor Überzeugungsarbeit von unseren Kunden geleistet werden muss, ist das unsere Antwort an skeptische Länder, Kommunen, Behörden und die Öffentlichkeit: Durch jahrelange Entwicklung hat unsere Technologie heute einen Stand, der seinesgleichen sucht. Auf Basis dieser Kerntechnologie bieten unsere Kunden als professionelle Anwender für sichere UAV- / Drohneneinsätze sorgfältig ausgewähltes und gründlich geschultes Personal und professionelle Auftragskoordination.

Keine andere Methode ist im Bereich der industriellen Inspektion derzeit vergleichsweise risikoarm und effizent!


Zu Resource Group: Resource Group ist ein eigentümergeführtes Unternehmen mit über 30 Jahren Erfahrung im Bereich HR-basierter diversifizierter Dienstleistungsangebote und -lösungen für technische Industrieunternehmen. Das Unternehmen ist personell stark gewachsen und hat sich durch strategische Zukäufe auf dem Weltmarkt etabliert. Heute arbeiten an Standorten in Großbritannien, der Schweiz, Frankreich und Asien 250 feste und über 1100 freie Mitarbeiter in den Kernsparten Aviation and Aerospace Resourcing Solutions, Training Solutions, Technical Recruitment Solutions und Software Systems and Solutions. In Einzelzielgruppen werden auf diese Weise Kunden aus den Bereichen Luftraum, Verteidigung, Luftverkehr, Luftfahrt, Bahnverkehr, Nationale Sicherheit, Automotive und nicht zuletzt der Unbemannten Luftfahrt bedient.



RSS
Facebook
Google+
http://www.asctec.de/zurueck-in-die-zukunft-7-infrastruktur-inspektion-fuer-network-rail">
Twitter
SHARE