AscTec Neo


/// Vollredundantes UAV. Leistungsstark, sicher & vielseitig.*


Der AscTec Neo ist das neueste unbemannte Forschungsflugsystem der AscTec Research Line und bietet als Sensorplattform zukunftsweisende Entwicklungsmöglichkeiten. Der Hexakopter ist voll-redundant. Jede einzelne flug- und sicherheitsrelevante Komponente der Drohne ist mindestens zweifach redundant. Nutzlasten bis zu 2 Kilogramm, bis zu 26 Minuten Flugzeit und ein raumsparendes Transportkonzept für maximale Flexibilität der ambitionierten UAV-Forscher sind weitere vielversprechende Vorteile. Die standardisierte Mechanik und Modularstruktur des AscTec Neo ist nutzerfreundlich und universell einsetzbar für Drohnen-Forschung und -Entwicklung.

Voraussichtlich verfügbar ab Q3-2017. Vorbestellen ab Q2-2017!


/// Kerneigenschaften des Flugroboters.


  • Voll-redundant bedeutet, der AscTec Neo ist resistent gegen einzelne Problemstellen in Elektronik und Hardware, so dass eine Betriebsstörung nicht zu einem Absturz des Roboters führen würde.
  • Maximales Abfluggewicht (MTOW) unter 5 kg & Nutzlastkapazität bis maximal 2 kg.
  • Flugzeit: Bis zu 26 Minuten!
  • Platzsparendes Transportkonzept: Einklappbare Propeller, abnehmbare Motorenausleger.
  • Effiziente Antriebseinheiten und dreifach redundante Steuerungseinheit (mit Hersteller-Firmware) providing high-performance motor control with FOC (Field Oriented Control).
  • Praktisch: Sinnvolle Sollbruchstellen, Energierückgewinnungssystem und smarte redundante Energieversorgung.
  • Standardisierte modulare Schnittstellen.

/// Verfügbare UAS Nutzlasten & Optionen:


  • Intel NUC mit Core i7-5557U (4 x 3.1 GHz, 8 GB RAM, 128 GB M.2 SSD, USB 3.0, Iris Graphics 6100)
  • 360° Tiefenkamera mit Intel RealSense Technologie
  • AscTec Atomboard V3 (4 x 1.91 GHz Intel Atom, 4 GB RAM, 64 GB SSD, USB 3.0)
  • Diverse Kamerahalter- und Nutzlastoptionen.
  • Propellerschutz.
  • Laser-Scanner, Optischer Flow-Sensor etc.


/// Einmalige Mikro-UAV Onboard-Rechenleistung:


Der AscTec Neo vereint die Leistungsfähigkeit bisheriger Forschungsdrohnen der AscTec Research Line UAVs mit der Effizienz und Sicherheit der professionellen Sensorplattform, dank AscTec Trinity. Zudem bietet das System durch neueste Intel-Technologie einmalige Möglichkeiten zur Forschung und Entwicklung. AscTec Neo wurde als Forschungsdrohne im Rahmen der Forschungsprojekte EuRoC, TRADR und Aeroworks entwickelt und optimiert.


/// Verfügbare UAS Nutzlasten & Optionen:


  • Hexacopter mit 9″ und 11″ Propellern
  • AscTec Trinity Flugregler mit programmierbarem Modul (STM32F4).
    Steuerungseinheit – AscTec Trinity:

    • 3 x voll ausgestattete Kontroller und Sensoren.
    • Voll-redundante Fluglageregelung.
    • Echtzeit Wiederherstellung: Sichere Tests Ihrer Algorithmen auf einem der Kontroller, durch Switchback-Funktion auf zwei redundante Kontroller jederzeit möglich (während eines Flugs).
  • Nutzer Schnittstellen:
    • Programmierbares AscTec Trinity Modul (Cortex-M4 + FPU @ 180MHz).
    • Kostenloses SDK mit Open-Source-Tools.
    • Erhalte hochgetaktete IMU-Daten (RAW + gefiltert).
    • Vielfältige Steuerbefehle verfügbar.
    • Schnittstellen: UART (up to 2), I2C (up to 2), SPI, CAN, PWM (2x), USB (host or client).
    • Stromanschlüsse (battery voltage, 12V, 5V).



* Der sinnvolle Einsatz unserer universitären Forschungsflugsysteme setzt Kenntnisse in Programmierung und Flugtechnik voraus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir wesentliche Informationen nur auf Englisch zur Verfügung stellen.