IROS 2015 – neuer Flugroboter AscTec Neo

28. September 2015
iros-2015

IROS 2015: Neben vielen vielversprechenden Forschungsberichten und -ergebnissen aus dem Bereich der Intelligenz & Robotik, werden hier neueste Komponenten, Systeme und Anwendungsmöglichkeiten gezeigt. Auf dem internationalen Roboterkongress zeigen sich neben namhaften Ausstellern wie BOSCH, Google und KUKA viele Universitäten und Forschungslabore. Auch Ascending Technologies ist dort vertreten und präsentiert einen neuen Flugroboter: AscTec Neo.

IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems – IROS 2015

Die IROS dient als Tor zu Robotik & Systemintelligenz. Die Konferenz bietet neben zahlreichen Fachvorträgen aus der forschenden Elite dieser Domäne einen Messebereich im Congress Center Hamburg (CCH). Das Thema der diesjährigen IROS vom 28.9.–2.10.2015 ist passend zur Stadt Hamburg als „Tor zur Welt“ und Gastgeber: „Tor zum Zeitalter der Roboter“.

Premiere der neuen Forschungsdrohne AscTec Neo @ IROS 2015

AscTec Neo heißt das neuentwickelte unbemannte Flugsystem (UAV) von Ascending Technologies. Das UAV dient Universitäten und Unternehmen als Forschungsinstrument für bahnbrechende Entwicklungen. Das erste voll-redundante UAV bietet eine für Forscher geniale Synthese aus neuerster Steuerungselektronik basierend auf AscTec Trinity Technologie, optimierter Modularstruktur für Flexibilität und Vielseitigkeit und weiterentwickelter Sicherheitsfeatures. So können Forschende über offene Schnittstellen eigene Algorithmen implementieren und ohne großes Risiko nach Belieben testen, da jederzeit auf ein bewährtes Sicherungssystem zurückgeschaltet werden kann. Zwei redundante Kontrolleinheiten übernehmen beim Umschalten in Echtzeit die Kontrolle und gewähren Sicherheit.

Quelle: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/roboter-kongress-101.html

Der AscTec Neo verfügt über eine Nutzlastkapazität bis zu 2 kg. Neben vielen anderen Sensoren und Nutzlastoptionen wird zum ersten Mal eine 360°-Tiefenkamera basierend auf Intel RealSense Technologie für das Flugsystem verfügbar sein. Vorbestellungsstart des AscTec Neo ist in Q2 2016. Verfügbar wird das neue Forschungs-UAV im Laufe des dritten Quartals 2016 sein.

AscTec Neo – Technische Spezifikationen des UAV

AscTec Neo – das UAV wurde entwickelt und optimiert im Rahmen der vom Bund und der Europäischen Kommission geförderten Forschungsprojekte EuRoC, TRADR & AEROWORKS.

Produktblatt / Flyer zum AscTec Neo herunterladen.

Konfigurationsmöglichkeiten:

  • Hexacopter
  • 9” Propeller
  • 11” Propeller
  • AscTec Trinity Steuerungseinheit

Kerneigenschaften

  • Max. Nutzlast: 2 kg
  • Gesamtgewicht: Unter 5 kg
  • Max. Flugzeit: 26 min.
  • Kompakte Transportmöglichkeit durch:
    • Einklappbare Propeller
    • Steckbare Motorausleger
  • Effizientes, redundantes Antriebssystem:
    • High-performance Motorenregler mit FOC (Field Oriented Control)
    • Active breaking and energy recovery system
  • Dreifach redundante Steuerungseinheit (mit Hersteller-Firmware)
  • Redundante Stromversorgung durch ein intelligentes Akkusystem
  • AscTec Trinity mit programmierbarem Modul (STM32F4)
  • Standardisierung mechanischer Schnittstellen

Flugkontrolleinheit

  • AscTec Trinity:
  • 3 x Steuerungsregler mit inertialen Messeinheiten
  • Redundante Flugkontrolle zu jeder Zeit
  • Sicherheitswiederherstellung in Echtzeit:
    • Sichere Datenauswertung auf einer Kontrolleinheit
    • Sicheres Backup-System durch zwei weitere redundanten Kontrolleinheiten
  • Schnittstellen & Datenrezeption:
  • Ein offenes AscTec Trinity Modul für volles Experimentiervergnügen (Cortex-M4 + FPU @ 180MHz)
  • Kostenloses SDK und Open-Source-Software
  • Sämtliche IMU-Datensätze sind als Rohdaten und gefiltert auslesbar (raw + filtered)
  • Sämtliche Befehlskommandos verfügbar
  • Schnittstellen: UART (up to 2), I2C (up to 2), SPI, CAN, PWM (2x), USB (host or client)
  • Diverse Stromversorgungsmöglichkeiten (Akkubetrieb, 12V, 5V)

Nutzlastoptionen

  • Intel NUC mit Core i7-5557U (4 x 3.1 GHz, 8 GB RAM, 128 GB M.2 SSD, USB 3.0, Iris Graphics 6100)
  • 360° Tiefen-Kamera mit Intel RealSense Technologie
  • AscTec Atomboard v3 (4 x 1.91 GHz Intel Atom, 4 GB RAM, 64 GB SSD, USB 3.0)
  • Diverse Kamera- & Sensoroptionen
  • Propellerschutz
  • Laserscanner, Optical-Flow-Sensorik etc.


RSS
Facebook
Google+
http://www.asctec.de/iros-2015-neuer-flugroboter-asctec-neo">
Twitter
SHARE