Ascending Technologies wird Shareholder von e-volo

28. November 2015
volocopter-vc200-e-volo-ascending-technologies-uas-drones-technology-manned-multicopter

„Grüner“ Hubschrauber Volocopter VC200 bekommt Schub durch Multirotor-Experten!

Ascending Technologies ist seit 2013 Technologiepartner der e-volo GmbH und hat entscheidend zu dem erfolgreichen Erstflug des Volocopter VC200 in der dm-arena in Karlsruhe beigetragen. Nun wird Ascending Technologies zudem offiziell Gesellschafter von e-volo, um die Entwicklung des ersten bemannten, elektrisch betriebenen Drehflüglers als Luftfahrzeug konsequent und erfolgreich abzuschließen.

Der führende Entwickler und Hersteller von unbemannten Hightech-Flugsystemen (UAVs) zur kommerziellen Nutzung und Forschung entwickelt für e-volo das Herzstück des VC200, die Flugsteuerung, sowie flugrelevante Komponenten für die Leistungselektronik. Über 12 Jahre an Erfahrung in unbemannter Luftfahrt und der Entwicklung von Steuerungssystemen für Multirotor-Drohnen bringt das eigentümergeführte, deutsche Unternehmen dabei ein.

Diverse technische Neuerungen, die bisher in keinem konventionellen Hubschrauber existieren, sind im Rahmen eines Testflugprogramms bei mehreren unbemannten Flügen mit dem VC200 getestet worden. Wie die professionellen Multikopter von Ascending Technologies, die kommerzielle Drohnenserviceanbieter beispielsweise in der Industrieinspektion, Vermessung und Landwirtschaft nutzen, bleibt der Volocopter wie „angenagelt“ in der Luft stehen, als der Pilot den Joystick los lässt. Neben Höhenautomatik, Positionsautomatik und Landeautomatik, die selbst bei Turbulenzen und Seitenwind ein sanftes Landen ermöglichen sollen, wurde der bemannte Pilotenflug durch 120 kg Zuladung auf den Sitzen erfolgreich simuliert.

Erster kinderleicht zu fliegender Hubschrauber hebt ab

Bisher ist Hubschrauberfliegen die Königsdisziplin der Luftfahrt. Um einen Hubschrauber allerdings sicher zu fliegen, war bis heute sehr hohes Pilotenkönnen nötig. Die Karlsruher e-volo GmbH hat nun den ersten kinderleicht zu fliegenden Personen-Hubschrauber, den 2-Sitzer Volocopter VC200, fertig gestellt und erste Flüge im Freien damit durchgeführt. Dabei hat Geschäftsführer Alex Zosel, den Volocopter zum ersten Mal geflogen – und das einhändig und nur mit einem Joystick. Zosel ist selbst extrem beeindruckt wie einfach und intuitiv der VC200 zu steuern ist.

Alex Zosel ist nach seinem ersten Flug begeistert und erläutert: „Wir behaupten seit Jahren, dass der Volocopter kinderleicht zu fliegen ist, jetzt haben wir das eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ich hatte vor dem Flug absolut keine Flugpraxis mit dem VC200. Dieser ließ sich jedoch vom Boden aus super einfach steuern und landen. Das ist eine Revolution in der Geschichte der Hubschrauber. Ich danke unserem fantastischen Entwicklungsteam, das dieses ermöglichte.“

Diverse technische Neuerungen sind im November auf dem an das Werksgelände angrenzenden Flugplatz bei mehreren unbemannten Flügen mit dem VC200 intensiv getestet worden. Dabei nahm das e-volo-Team die Höhenautomatik, die Positionsautomatik sowie die Landeautomatik in Betrieb. So bleibt der Volocopter positionsgenau und ruhig in der Luft stehen und das auch bei Turbulenzen und Seitenwind. Zum Landen muss der Pilot nur den Höhenregler betätigen. Der Volocopter schwebt dann Richtung Boden und verlangsamt in Bodennähe automatisch den Sinkvorgang bis zu einem sanften Aufsetzen.

Sobald die Anforderungen der entsprechenden Behörden erfüllt sind, erfolgen kurzfristig erste bemannte Flüge

Ein Video der Flüge sowie die zukünftige Produktpalette, die neben einem 1- und einem 4-Sitzer auch unbemannte Schwerlastdrohnen zum Beispiel für den Einsatz in der Präzisionslandwirtschaft vorsieht, können auf der Homepage von e-volo betrachtet werden.


Auf dem Video zu sehen: Der Pilot lässt den Joystick los und streckt die Hände in die Luft – der Volocopter bleibt dabei automatisch wie „angenagelt“ in der Luft stehen. Auch zum Landen drückt der Pilot nur den Höhenregler nach unten. Der Hubschrauber landet dabei komplett automatisch und sehr sanft. Zudem wurde der Volocopter zur Simulation von Pilotengewicht mit 120 kg Zuladung auf den Sitzen geflogen.


Weitere Informationen zu e-volo, dem Volocopter VC200, das Produktkonzept, Einsatzgebiete und Visionen sowie umfangreiches Pressematerial finden Sie unter www.volocopter.com

Diese Pressemitteilung können Sie hier herunterladen: „Grüner“ Hubschrauber bekommt Schub durch Multirotor-Experten – Ascending Technologies wird Shareholder von e-volo

RSS
Facebook
Google+
http://www.asctec.de/ascending-technologies-wird-shareholder-von-e-volo">
Twitter
SHARE