AGROEXPO – Drohnen für die Landwirtschaft

30. Januar 2015
AscTec-news_drone-for-agriculture-drohne-fuer-landwirtschaft-and-forestry-monitoring-alexis-noguer-asctec-falcon-8

AGROEXPO, Spanien. Mit unserem zertifizierten Vertriebshändler Alexis Noguer von „The Drone Institute“ hat der AscTec Falcon 8 Spanien im Flug erobert. Nach der Freigabe und Empfehlung des AscTec Falcon 8 durch SENASA* steht dem professionellen Einsatz von Drohnen für Landwirtschaft und Forstwirtschaft nichts mehr im Wege. So auch auf der AGROEXPO.

Die internationale Messe AGROEXPO mit einem Schwerpunkt auf Forst-, Wald- und Landwirtschaft ist in Spanien eine der wichtigsten Wirtschaftsmessen. Und für Spanien als dem „Gemüse- und Obstgarten Europas“ ist das Interesse an Innovationen in diesem Bereich groß. Entsprechend präsent war in Don Benito das Thema „Drohnen für Landwirschaft“ zur Fernerkundung und Thermalinspektion von Äckern, Feldern und Plantagen. Ein großflächiger Netzkäfig in einer der Messehallen ermöglichte das Fliegen während der Veranstaltung. Alexis Noguer hat dort zum Drohnentestflug eingeladen und die Flugeigenschaften des AscTec Falcon 8 indoor gezeigt.

Extrem hohe Auflagen erschweren in Spanien – wie derzeit in vielen europäischen Ländern – die professionelle Drohnenanwendung. Nur mit einer  Pilotenlizenz, wie sie SENASA in RPAS-Piloten-Kursen anbietet, können professionelle  Drohnenflüge in Spanien durchgeführt werden.

„Vergangenes Jahr hat SENASA den AscTec Falcon 8 in ihr Schulungsprogramm aufgenommen. Sie haben die Drohne eingehend getestet und freigegeben. Jetzt ist der AscTec Falcon 8 die Top-Empfehlung der Behörde für den professionellen Drohneneinsatz in Spanien!“ Alexis Noguer, The Drone Institute.

Und die Nachfrage ist groß, denn das Potenzial dieser innovativen Multirotorsysteme wurde längst erkannt – so auch auf der internationalen Landwirtschaftsmesse AGROEXPO von Feval in Don Benito, Badajoz, Spanien.


Eindrücke – AGROEXPO 2015:


Die spanische Regierung hatte 2014 nach einem mehrmonatigen Flugverbot die kommerzielle Nutzung von unbemannten Flugfahrzeugen (UAV) wieder gestattet. Allerdings ist von nun an eine offizielle Pilotenlizenz notwendig geworden. Für deren Erhalt muss man sich in Theorie und Praxis bewähren. Die Prüfung zur UAV Pilotenlizenz besteht aus einem theoretischen (60 h) und einem praktischen Teil (8–10 h). Nur eine staatlich anerkannte Flugschule (ATO – Approved Training Organisation) kann den theoretischen Unterricht geben und die Prüfung dazu abnehmen.

Derzeit werden diese Kurse für AscTec Falcon 8 Piloten sogar auf Englisch angeboten. Interessenten sind herzlich eingeladen sich über Alexis Noguer oder direkt bei SENASA für einen solchen Pilotenkurs anzumelden. Weitere Informationen zum Trainingsangebot von SENASA: http://www.senasa.es/portada.aspx?lang=en-GB&IDPagina=9&IDCurso=160

*Services and Studies for Air Navigation and Aeronautical Safety. Partner von SENASA sind u.a.: Aena, ICAO – International Civil Aviation Organization, Aeronautica Civil, Joint Aviation Authorities, EASA – European Aviation Safety Agency, Eurocontrol, INTA, Civil Aviation Authority, Europäische Union, Ministerio de Fomento, Federal Aviation Administration, DFS Deutsche Flugsicherung, COPAC – Colegio de Pilotos de la Aviacion Comercial, AIRBUS – an EADS company, COCESNA, AECA – Asociacion Espanola de Companias Aereas, Iberia, Advenita – European College of Aeronautics, Avia Solutions Group, Banco Mundial

Alexis Noguer – AGROEXPO 2015 – Interview [SPANISH]: http://www.ivoox.com/agroexpo-2015-audios-mp3_rf_4015682_1.html?autoplay=1

Kontakt – The Drone Institute:

Alexis Noguer ist zertifizierter Vertriebshändler der AscTec Professional Line in Spanien.

Alexis Noguer – The Drone Institute: alexis.noguer@drone-institute.com

RSS
Facebook
Google+
http://www.asctec.de/agroexpo-asctec-falcon-8-drohnen-fuer-landwirtschaft/">
Twitter
SHARE