„Auf dem Pfad der UAV-Tugend“ oder „Die Office Drohne“

20. April 2015
office drohne office drone

Im Rahmen der diesjährigen AERO in Friedrichshafen hat auch die 43. RPAS-Konferenz in Friedrichshafen statt gefunden. Kernaspekt des Experten-Diskurses rund um das Thema Remotely Piloted Aircraft Systems (RPAS) war das UAV-Luftrecht auf internationaler Ebene.

Zum Thema RPAS-Applikationen in Deutschland gab es dort eine kleine Persiflage. „Office-Drohne – die neue Art der Zusammenarbeit“ zeigt auf sehr subtile Art, wie weit Sinn und Unsinn moderner Drohnentechnologie führen können. Viel Freude mit der „Office-Drohne“.

Die Telekom bewirbt mit diesem nicht ganz ernst gemeinten Spot die Nachhaltigkeit Ihres Geschäftskundenangebots. Es geht eben nicht um einen „neuen, kurzlebigen Trend, sondern echte Grundlagen“, die man mit seinem Service schaffen und bieten möchte. (Siehe: https://geschaeftskunden.telekom.de/158870). Wer glaubt, diese Idee mit der Office-Drohne sei so absurd und unsinnig, dass das niemand Ernsthaftem oder niemand ernsthaft Nachdenken einfallen könne, irrt. Ascending Technologies hatte schon Anfragen von zumindest einem pseudo-wissenschaftlichen TV-Format, das eine Moderatorin an mehreren Micro-Multirotor-Systemen hängend ins Studio fliegen lassen wollte …

Nein, ein UAV löst nicht alle Probleme der Menschheit! Ja, leistungsstarke, sichere und zuverlässig steuerbare UAVs werden uns noch in vielen verschiedenen Bereichen einen großen Dienst erweisen.

In diesem Sinne sind wir dankbar für diese „Office-Drohnen“-Vorlage und froh über unzählige sinnvolle und wirtschaftlich wie gesellschaftlich gewinnbringende Einsatzfelder unserer Kunden. Gleichzeitig freuen wir uns auf jede vernünftige Regulierung mit Sinn und Sachverstand, so dass Planungssicherheit für professionelle UAV-/Drohnen-Anwender und -Hersteller national wie international möglich wird.



RSS
Facebook
Google+
http://www.asctec.de/aero-dem-pfad-der-uav-tugend-oder-die-office-drohne">
Twitter
SHARE